Komponenten für die Türausrüstung

Bei der Planung eines Zutrittskontrollsystems ist den kantonalen Vorschriften in Bezug auf Brandschutz und Fluchtwege besondere Beachtung zu schenken. Die Türausrüstung muss auf die Klassifizierung der Türe abgestimmt sein. In Zusammenarbeit mit den Türbauern /-planern wird festgelegt, welche Komponente für welche Türe eingeplant werden muss. Das Mobatime Produktsortiment umfasst jegliche für die korrekte Türausstattung notwendige Verschlusstechnik und Fluchtwegsteuerung.

Verschlusstechnik

Aufgrund der Türklassifizierung kommt das richtige Verriegelungselement zum Einsatz. Dabei wird unter anderem zwischen Standardtüre, Brandschutztüre, Sicherheits- und Notausgangstüre unterschieden. Es stehen die unterschiedlichsten Varianten pro Türtyp zur Verfügung:

Standard 118 »

Standardtüröffner für die Mobatime Zutrittskontrolle. Stromlos geschlossen.

Standard 138 »

Standardtüröffner für die Mobatime Zutrittskontrolle. Stromlos offen.

Brandschutz 143 »

Der Brandschutztüröffner 143 ist ein geprüftes und zugelassenes Verriegelungselement für Brandschutztüren.

Sicherheitsschloss 809 »

Das Sicherheitsschloss 809 ist der Standard für alle Türen mit einer Sicherheitsfunktion. Durch den gesteuerten Aussendrücker ist das Schloss ideal mit der Mobatime Zutrittskontrolle kombinierbar.

Fluchtwegsteuerung

Das Fluchttür-Terminal kommt in Ergänzung zur Online-Zutrittskontrolle bei Rettungs- und Fluchtwegen zum Einsatz. Das Terminal stellt sicher, dass in einem Notfall die Türe unabhängig der Zutrittskontrolle geöffnet werden kann.

UP-Fluchtterminal »

Zur unabhängigen Steuerung von Verriegelungselementen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen. Das UP-Terminal ist im Feller Edizio Format gehalten. 

AP-Fluchtterminal »

Zur unabhängigen Steuerung von Verriegelungselementen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen. Das AP-Terminal eignet sich für die Nachrüstung bei bestehenden Bauten. 

Exit Controller »

Zur Sicherung und Überwachung von Notausgängen ohne Verbindung zur Online Zutrittskontrolle.

Zubehör

Für die Erkennung des Türstatus werden Magnet- und Reedkontakte eingesetzt. Je nach Türausrüstung werden Unter- bzw. Aufputz-Varianten verwendet. 

Ist eine Türstatus-Signalisation erwünscht (bspw. Signal bei zu langer Türöffnung), kommt ein Schallgeber zum Einsatz. Die Ansteuerung erfolgt über das Mobatime Zutrittskontrollsystem.

Magnetkontakt »

Für die Status-Überwachung der Türe. Eingebaut im Türrahmen kann ein unberechtigtes Öffnen detektiert werden. 

Signalhorn »

Der Schallgeber wird als akustischer Warnhinweis lokal an der Türe verwendet.

Möchten Sie mehr erfahren?

There's a problem: Please enable JavaScript.