Renovation läuft planmässig

Nach intensiven Vor­be­reitungs­arbeiten im Inneren des Ge­bäudes wird nun die Au­ssen­hülle zurück­gebaut. Die Wasch­beton­elemente, Fenster, Brüstungs­kanäle usw. werden entfernt, um der neuen Fas­sade Platz zu machen. Zum Schutz des Innen­bereichs wurden Staub­wände ge­stellt. Für viele unserer Mit­arbeitenden ist das Arbeiten an ihrem ange­stammten Arbeits­platz nur mit Einschrän­kungen möglich. Auch bei erschwerten Bedin­gungen läuft der Betrieb unter­brechungs­frei weiter und wir stehen unseren Kun­den gerne zur Verfügung.

Stand der Arbeiten Mitte Juli 2021

Trotz der zum Teil misslichen Wetter­bedin­gungen sind wir im Zeit­plan. Derzeit sind folgende Arbeiten im Gang:

  • Rückbau der alten Fassade.
  • Aufbau und Betonieren der Erdbeben­-schutz­wände. Nach Abschluss der Sanierung erfüllt das Ge­bäude die aktuellen Vor­schriften zur Erdbebensicherheit.
  • Rückbau des alten Haupt­eingangs und Erschlie­ssung der Fläche für neue Büro­räumlichkeiten.
  • Sanierung der Flachdächer.
Renovation - Wetterschutz des Mobatime Gebäudes

Wetterschutz des Gebäudes

Rückbau der Waschbetonelemente von Mobatime AG

Rückbau der Waschbetonelemente

Mobatime Büroarbeitsplatz

Büroarbeitsplatz hinter der Schutzwand

Wie im Blogbeitrag  «Renovation der Geschäftsliegenschaft» erläutert, wird das 54 Jahre alte Gebäude energetisch umfassend saniert. Anstelle des Wasch­betons wird das Haus mithilfe einer Holz­konstruk­tion geschlossen. Die Elemente werden bei der Firma Baltensberger AG in Winterthur vor­fabriziert. Das fertige Element beinhaltet Fenster, Isolation und Brand­schutz­platten, sodass eine Gebäude­seite in wenigen Tagen geschlos­sen werden kann. Die bis zu 11 Meter langen Elemente werden via Tieflader nach Dübendorf transpor­tiert und von den Spezia­listen der Baltensberger AG montiert. 

Impressionen aus der Fabrikation der Holzelemente

Massgenaue Produktion der Holzelemente

Massgenaue Produktion

Holzelemente mit Fenster

Element mit Fenster

Transport der Holzelemente für die Fassade

Bereit für den Transport

An die Holz­elemente wird anschliessend eine Unter­konstruktion für die Montage der vorgehängten Faser­zement­platten angebracht. So entsteht eine ener­getisch optimale, hinter­lüftete Fassade. Die hellen Platten geben dem Gebäude schluss­end­lich das elegante Aussehen.

Gemäss Zeit­plan soll bis Ende August 2021 die Holz­konstruktion montiert sein. Ab September erfolgt dann die Ein­klei­dung mit den hellen Faser­zement­platten.