Solarkraftwerk bei der Mobatime AG

Die Inbe­trieb­nahme der Photo­voltaik­anlage konnte erfolg­reich abgeschlossen werden. Seit dem 30. März 2022 produzieren unsere Solar­panels auf den Dächern Strom. Die ersten Auswertungen zeigen, dass wir dadurch 80% des Eigen­bedarfs decken können. Mobatime leistet mit der Solar­anlage einen wertvollen Beitrag an die CO2-Reduktion, was uns schluss­endlich allen zugutekommt.

Wir sind stolz darauf, als erstes Unternehmen im Stettbach­quartier über eine Photo­voltaik­anlage zu verfügen. Wir sind überzeugt, dass unser Beispiel bald Schule machen wird.

Stromproduktion

An sonnigen Tagen verbrauchen wir tagsüber bedeutend weniger Strom als unsere Anlage produzieren kann. Das heisst, die überschüssige Energie wird ins Netz eingespiesen und durch die Glattwerke verwendet.

Mithilfe eines Smart Energy Links versuchen wir, den erzeugten Strom so gut wie möglich im Unter­nehmen einzusetzen. Wie in der oben­stehenden Grafik ersichtlich, verbrauchen wir an sonnigen Tagen nicht alle produzierte Energie. Diese soll nun so weit wie möglich «gespeichert» werden, bspw. durch Aufheizen des Boilers während des Tages oder durch Laden der Elektrofahrzeuge während der Produktion von Energie durch die Solaranlage. Mit zunehmender Elektro­mobilität werden wir den Eigen­verbrauch weiter steigern.

Anzahl Panels: 157
Gesamtfläche: 273 m2
Geplante Lebensdauer: 30 Jahre
CO2-Reduktion über Lebensdauer: 9.3t
Maximale Stromproduktion: 56.52 kWp

Das Solarkraftwerk befindet sich auf den beiden Dächern der Geschäftsliegenschaft in Dübendorf.