Workflow - Employee Self-Service

Mit Hilfe des Workflowmoduls gewähren Sie Ihren Mitarbeitenden Zugriff auf die Arbeitszeiten und Absenzen. Rollenbasierend werden dem Mitarbeitenden und dem Vorgesetzten Funktionen freigeschaltet bzw. Zeiterfassungsdaten zur Bearbeitung zugewiesen. Mit dem Mitarbeiter Self-Service Modul integrieren Sie den Mitarbeitenden und Vorgesetzten in den Zeitmanagementprozess und fördern die Eigenverantwortung. Das Modul Workflow kann als Arbeitsplatz-Lösung oder als Web-Applikation betrieben werden.

Abläufe und Prozesse des Zeitmanagements strukturieren

Im Sinne des Workflow-Gedankens liegt dem Modul eine umfangreiche Berechtigungsverwaltung zugrunde. Dank der datumsabhängigen Stammdatenverwaltung des JBM-Systems ist das Workflow-Modul jederzeit in der Lage, die richtigen Mitarbeitenden dem richtigen Vorgesetzten zeitpunkt- oder zeitraumbezogen zuzuordnen.

Mehrstufiges Freigabekonzept

Wichtig für den erfolgreichen Betrieb des Workflows ist ein mehrstufiges Freigabekonzept. So kann beispielsweise eine Absenzanfrage eines Mitarbeitenden einem anderen Freigabeprozess unterliegen als eine gestempelte Zeitkorrektur. Selbstverständlich sind auch Stellvertreterfunktionen bei Abwesenheit des Vorgesetzten und Rollen für die Datenerfassung für Mitarbeitende ohne PC vorgesehen. 

Funktionen des Workflow-Management-Tools

  • Arbeitszeiten können vom Mitarbeitenden direkt am PC eingegeben werden.
  • Der Mitarbeitende kann Absenzanträge direkt im Kalender des Systems eintragen (z.B. Ferien).
  • Die eigenen Stempelungen der Präsenzzeit, die geleistete Arbeitszeit und alle Absenzen können vom Mitarbeitenden betrachtet und korrigiert werden.
  • Der Mitarbeitende hat die Möglichkeit, eigene Listen auszudrucken.
  • Dank der grafischen Übersicht über die Absenzen kann der Mitarbeitende auch die Absenzen seiner Arbeitskollegen abfragen.
  • Der Vorgesetzte kann mit der To-Do-Liste Anträge seiner Mitarbeitenden bearbeiten (z.B. Anfragen betreffend Abwesenheiten, Zeitkorrekturen usw.). 
  • Vorgesetzte und Mitarbeitende werden bei Bedarf per E-Mail informiert.
  • Der Vorgesetzte kann Listen direkt aus dem Workflow-Modul ausdrucken.
  • Der Vorgesetzte kann bei Abwesenheiten seinen Stellvertreter bestimmen und ihm Aufgaben delegieren.
  • Vorgesetzte können mit Hilfe einer übersichtlichen grafischen Darstellung Überstunden, Absenzen und Feriensaldi der Mitarbeitenden abfragen.