Zutrittskontrolle Lux-building

In nächster Nähe zum Flughafen Zürich und zur Stadt Zürich gelegen, offeriert LUX modernste, lichtdurchflutete Büro­flächen und eine rundum repräsentative Architektur. Die vollverglaste Fassade sorgt für ein helles, positives Ambiente. Überall gibt es Tageslicht: in Büros, Kor­ridoren und Kon­ferenz­räumen. LUX: Wo helle Köpfe arbeiten.

Die skelettartige Bauweise des 10 Stock­werke hohen Ge­bäudes erlaubt eine äusserst flexible Raumeinteilung. Die Ar­chi­tektur lässt bei der Realisierung der spezifischen Mieter-Bedürfnisse maximalen Spielraum.

Das Projekt wurde durch die Alpine Finanz Immobilien AG mit Sitz in Glattbrugg realisiert. Das Schweizer Familien­unter­nehmen legt seinen Schwerpunkt auf die Vermietung von Geschäftsimmobilien.

Lux-Building
Projektziel

Die einzelnen Stockwerke sind frei unterteilbar und können ganzflächig oder in kleineren Einheiten genutzt werden. Die Mobatime Zutritts­kontrolle dient dazu, die Mietflächen an und innerhalb der Stockwerks­abschlüssen gegen die öffentlichen Flächen und Fremd­mietflächen abzugrenzen.

Lieferung und Leistung
  • Türfachplanung in Zusammenarbeit mit dem Brandschutzexperten auf Basis der Sicherheitsvorgaben des Gebäudeeigentümers
  • Ausführungsplanung in Zu­sam­menarbeit mit der Elektroplanung
  • Lieferung einer Bauschliessanlage
Herausforderung
  • Das Leseverfahren kann je Mieter auf Basis des ISO 14443 Standards angepasst werden. So können be­stehende Ausweise der Mieter weiterverwendet werden
  • Mehrfachvermietung mit zentraler Verwaltung der Zutrittsrechte
  • Mandantenfähige Lösung: Jeder Mieter kann eigene Rechte vergeben und verwalten
Lösung
  • Zutrittskontrolle TCP/IP PoE
  • 55 Online Türen mit Zutritts­leser
  • Zutrittsleser im Feller Edizio Design
  • Echtzeitüberwachung und Online – Monitor
  • Berührungslose RFID Technologie
  • Planung und Montage einer mechanischen Schliessanlage

Möchten Sie mehr erfahren?

There's a problem: Please enable JavaScript.