Renovation der Geschäfts­liegenschaft in Dübendorf

Das Geschäftsgebäude an der Stettbach­strasse hat es gut mit uns gemeint und uns treu auf unserem Weg begleitet. Seit dem Einzug im Jahr 1969 in die neu erstellten Räumlichkeiten hat sich an der Fassade kaum etwas geändert. Die anstehende Reno­vation soll nun dafür sorgen, dass wir auch weiterhin sicher im Haus arbeiten können.

Die Planung der Sanierung ist abge­schlossen und die Baube­willigung erteilt. Anfangs Juni 2021 startet die umfang­reiche Sanierung unseres Altbaus. Nach über 50 Jahren intensiver Nutzung hauchen wir unserer Geschäfts­liegenschaft ein zweites Leben ein. Mit der energetischen Sanierung des Ge­bäudes leistet die Mobatime AG einen wertvollen Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstosses. 

Das Projekt ist eine Investition in die Zukunft und ein weiterer Meilenstein in unserer Geschichte. Die Sanierung trägt zur Attraktivität des Standorts in Dübendorf bei. Nebst der ener­getischen Sanierung erschliessen wir brachliegende Räume, um den Abteilungen eine optimale Arbeits­infrastruktur zur Ver­fügung stellen zu können. Wir haben unsere Haus­aufgaben gemacht und können von einer Top-Infrastruktur profitieren und sind bereit für die Zukunft.

Gebäude der Mobatime AG
Projektziele
  • Energetische Sanierung der Fassade: Rückbau des bestehenden Waschbetons, Neuaufbau mit einer Holzkonstruktion und Vorhängen von Faser­zement­platten
  • Ersatz der kompletten UKV- und Elektro­verkabelung
  • Installation einer Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern. Mit den Solarpanels werden wir bis zu 80 % unseres Eigenverbrauchs decken können
  • Ladestationen für Besucher mit Elektrofahrzeugen
  • Erweiterung unserer Büroflächen
Zeitplan
  • Mai: Es sind Vorbereitungsarbeiten wie Bau­platz­installation und Rückbauarbeiten im Gang
  • Juni: Die notwendigen Aussenarbeiten wie Rodungen, Abtragen von Humus und Aushub für die Sockel­dämmung werden in Angriff genommen
  • Juli: Die bestehende Fassade wird zurückgebaut und die neu notwendigen Erdbebenwände gestellt
  • August: Die Fassaden werden nach und nach montiert
  • September: Die Elektro­installationen werden vor­genommen und die Faserzementplatten montiert.
  • Oktober: Wir freuen uns auf ein saniertes Gebäude