Westfassade mit neuen Modul­elementen ausgerüstet

Nach rund acht Wochen intensiver Arbeit konnten die Rückbauarbeiten im Aussen­bereich abgeschlossen werden. Die Firmen Mössinger Abbruch AG und AMV Abbruch AG haben hervorragende Arbeit geleistet und grosse Sorge zum Gebäude, zur Umgebung und zur Sicherheit aller Beteiligten getragen.

Das Pièce de Résistance hat sich unser Gebäude bis ganz zum Schluss auf­be­wahrt. Die letzten Waschbetonelemente mussten in Kleinarbeit von der an­ge­bauten Terrasse getrennt werden. Im neben­ste­henden Video erhalten Sie einen Eindruck davon, was es heisst, pro­fes­sio­nelle Rück­bau­arbeit zu betreiben.

Montage der Elemente in Präzisionsarbeit

Wie bereits im Blogbeitrag Renovation in vollem Gang erläutert, wird die Fassade unseres Gebäudes mit vorgefertigten Holzbau-Modulen eingekleidet. Die Po­si­tio­nie­rung der Elemente muss mil­li­me­tergenau erfolgen. Zu diesem Zweck wird mit Unterstützung mo­dern­ster Ver­mes­sungs­technik eine Montage­schiene am Boden jeder Etage montiert, die als Referenz für die Montage dient. Die Positionierung und Befestigung der mehr als 10 m langen Elemente selbst ist dank präziser Vorarbeit sehr schnell erledigt.

Mobatime Fassade
Mobatime Fassade
Mobatime Fassade

Nächste Schritte

Bei Renovationen sind Überraschungen oftmals an der Tagesordnung. Bis jetzt wurden wir dank der sehr guten Plan­ungs­arbeit des Architekturbüros bpa- Baumgartner Partner Architekten AG bis auf einige Kleinigkeiten verschont. Es wäre aber zu einfach, wenn die Erbauer des Gebäudes alles nach Plan erstellt hätten. Leider stimmen die Pläne des Dachs nicht mit der effektiven Aus­führung im Jahre 1969 überein, was sich erst nach ersten Rückbauarbeiten gezeigt hat. Es sind Anpassungen nötig, die zu einem kleinen Verzug führen werden. Glück­lich­er­weise können die Arbeiten an der Fassade dennoch weitergeführt werden. Die nächs­ten Schritte sehen wie folgt aus:

  • Einkleiden der Fassaden mit den Modulelementen
  • Verkleiden der Modulinnenseiten
  • Entfernen der Staubschutzwände
  • Beginn des Innenausbaus, der Neuverkabelung und des Wiederaufbaus der Heizleitungen und der Radiatoren
  • Anpassungsarbeiten am Flachdach